Roundup Universal 140 ml

Roundup Universal 140 ml
11,79 € *
Inhalt: 0.14 Liter (84,21 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 4062700031988
  • 134848
SM dürfen auf Freilandflächen grundsätzlich nur dann angewendet werden,... mehr
Produktinformationen
SM dürfen auf Freilandflächen grundsätzlich nur dann angewendet werden, wenn diese landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzt werden. Für Anwendungen auf anderen Flächen (sogenanntes Nichtkulturland wie z. B. Hofflächen, Garagenzufahrten, Gehwege) oder für befestigte Flächen benötigen Sie eine Ausnahmegenehmigung des für Sie zuständigen Pflanzenschutzdienstes (§ 12 Abs. 2 PflSchG).

Die Anwendung glyphosathaltiger Pflanzenschutzmittel ist verboten:

1. auf nicht versiegelten Flächen, die mit Schlacke, Splitt, Kies und ähnlichen Materialien befestigt sind (Wege, Plätze und sonstiges Nichtkulturland), bei denen die Gefahr einer unmittelbaren oder mittelbaren Abschwemmung in Gewässer oder Kanalisation, Drainagen, Straßenabläufe sowie Regen und Schmutzwasserkanäle besteht, es sei denn, die zuständige Behörde schreibt mit der Genehmigung ein Anwendungsverfahren vor, mit dem sichergestellt ist, dass die Gefahr der Abschwemmung nicht besteht.

2. unmittelbar an Flächen, die mit Beton, Bitumen, Pflaster, Platten und ähnlichen Materialien versiegelt sind (Wege, Plätze und sonstiges Nichtkulturland), bei denen die Gefahr einer unmittelbaren oder mittelbaren Abschwemmung in Gewässer oder Kanalisation, Drainagen, Straßenabläufe sowie Regen- und Schmutzwasserkanäle besteht, es sei denn, die zuständige Behörde schreibt mit der Genehmigung ein Anwendungsverfahren vor, mit dem sichergestellt ist, dass die Gefahr der Abschwemmung nicht besteht.

Weitere Hinweise:
Pflanzenschutzmittel, die aus Glyphosat bestehen oder Glyphosat enthalten und deren Anwendung auf einer Freilandfläche vorgesehen ist, die nicht landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzt wird, dürfen nur dann an einen anderen abgegeben werden, wenn dem Abgebenden zuvor eine dem anderen erteilte Genehmigung nach § 6 Abs. 3 des Pflanzenschutzgesetzes vorgelegt worden ist.

Da die Anwendung und Lagerung des Mittels außerhalb unseres Einflusses liegt, übernehmen wir keine Haftung.

Produktbeschreibung:

Roundup Universal ist ein flüssiges Konzentrat zur Bekämpfung von: ein- und zweikeimblättrigen Unkräutern und Ungräsern im Hausund Kleingartenbereich in Beeten, unter Kern-/Steinobst und Ziergehölzen. Ausschlägen an Stockholz (Bildung von Trieben/ Sprossen an Baumstümpfen) bei Ziergehölzen Zusätzlich zur Kulturvorbereitung: Vor dem Umbruch im Rasen (Zierrasenneueinsaat) und im Zierpflanzenbau (Neueinsaat von Kulturpflanzen). Anwendung durch nichtberufliche Anwender zulässig. Kinder und Haustiere dürfen nach Antrocknen des Spritzbelages wieder auf die behandelte Fläche.

Anwendung:
für: Freiland, Wegen und Plätzen mit Holzgewächsen, unter Kernobst und Ziergehölzen sowie vor der Saat von Zierrasen und Zierpflanzen
gegen: Ein- und zweikeimblättrige Unkräuter, Stockausschläge

Eigenschaften:

Konzentrat zur systemischen, wurzeltiefen Bekämpfung von Unkräutern, Ungräsern
Ideal zur Bekämpfung von mehrjährigem, wurzelstarkem Unkraut wie Giersch oder Löwenzahn und zur Behandlung von Baumstümpfen zur Verhinderung des Neuaustriebs
Integrierte Dosierkappe erleichtert die Dosierung gemäß Hinweisen auf der Verpackung
Regenfest bereits nach 2 Stunden
Neubepflanzung nach 2 Tagen möglich
Nicht bienengefährlich
Glyphosat
Gebrauchsanweisung:

Zur Bekämpfung von Unkräutern im Hausgarten, in Beeten, unter Kernobst sowie zur Kulturvorbereitung. Es genügt, die Unkräuter zu befeuchten. Abdrift auf benachbarte Kulturen vermeiden, Spritzschirm verwenden, da Schäden an benachbarten Kulturpflanzen möglich. Nach 7-10 Tagen setzt die sichtbare Wirkung ein. Regen 2 Stunden nach der Anwendung und später beeinträchtigt die Wirkung nicht. Behandelte Flächen sind nach vollständigem Abtrocknen des Spritzbelages wieder begehbar.
Optimaler Anwendungszeitpunkt: April-Oktober (während der Vegetationsperiode; ausreichende Blattmasse zur Bekämpfung erforderlich). Temperatur bedingte Wirkungsverzögerungen können nicht ausgeschlossen werden. Keine Anwendung, wenn Gefahr der Abdrift auf benachbarte Oberflächengewässer besteht. 2. Zur Bekämpfung von Ausschlägen an Stockholz (Bildung von Trieben/ Sprossen an Baumstümpfen) bei Ziergehölzen. Ziergehölze nahe am Erdboden abschneiden. Optimaler Anwendungszeitpunkt: November-März Schnittfläche direkt nach dem Schneiden/Fällen mit einem Pinsel bestreichen, sodass die gesamte Schnittfläche gesättigt ist. Pinsel vor und nach der Anwendung gründlich reinigen. Keine Anwendung in oder unmittelbar an Oberflächengewässern. NACHPFLANZEN ODER - SÄEN Alle Zierpflanzen können bereits 2 Tage nach der Anwendung nachgebaut werden. WIRKUNGSSPEKTRUM • Gut bekämpfbar: Ampferarten, Berufskraut, Bingelkraut, Große Brennnessel, Distelarten, Ehrenpreisarten, Weißer Gänsefuß, Hahnenfuß, Giersch, Weißklee, Hohlzahnarten, Honiggras, Huflattich, Kamille, Klettenlabkraut, Knöterich, Kreuzkraut, Löwenzahn, Melde, Gemeine Quecke, Farn, Rispenarten, Schilf, Vogelmiere, Wegerich, Wiesenkerbel, Zaun-und Ackerwinde, Stockholz: im Streichverfahren. Bambus, Japanischer Staudenknöterich und Drüsiges/Indisches Springkraut: Pipettenapplikation. Außerdem alle herkömmlichen Rasengräser. Nicht bekämpfbar: Salbei-Gamander, Weißer Mauerpfeffer, Kleine Brennnessel, Acker und Sumpfschachtelhalm. Dosierung: • Rasen, Rasenerneuerung* (Zierpflanzenbau, Freiland) Während der Vegetationsperiode, vor der Saat.: Ein- und zwei-keimblättrige Unkräuter. |
Spritzen mit Spritzschirm 10 ml in 0,5 Liter Wasser für 10 m² • Kernobst, Steinobst** (Obstbau, Freiland) Während der Vegetationsperiode.: Ein- und zwei- keimblättrige Unkräuter | Spritzen mit Spritzschirm 10 ml in 0,5 Liter Wasser für 10 m² • Zierpflanzen* (Zierpflanzenbau, Freiland) Während der Vegetationsperiode, vor der Saat oder vor dem Pflanzen. Zur Kulturvorbereitung: Ein- und zwei- keimblättrige Unkräuter | Spritzen mit Spritzschirm 10 ml in 0,5 Liter Wasser für 10 m² • Zierpflanzen* (Zierpflanzenbau, Freiland) Während der Vegetationsperiode. Zur gezielten Einzelpflanzenbehandlung.: Ein- und zweikeim- blättrige Unkräuter, Stockholz | Streichen mit 40% Lösung (40 ml in 100 ml Wasser) Maximaler Mittelaufwand: 10 ml/10 m². Anwendung ausschließlich unter Verwendung von Spritzschirmen. * Wartezeit Zierpflanzenbau: Die Festsetzung einer Wartezeit ist ohne Bedeutung. ** Wartezeit Kernobst / Steinobst: 42 Tage.

Anwendungszeit: April bis Oktober

Während der Vegetationsperiode. Auf bereits ausgetriebenen, sich im Wachstum befindlichen Rasen aufbringen. Für beste Ergebnisse 3 Tage vorher und nachher nicht mähen. Nicht bei Dürre, Trockenheit oder Frost verwenden. Die Anwendung sollte bei Wuchswetter stattfinden (Temperaturen konstant über 10 Grad Celsius).

Wirkstoffe/Inhaltsstoffe: Glyphosat 170 g/l (15,04 Gew-%) als Kalium-Salz208g/l (18,40 Gew-%), SL / Wasserlösliches konzentrat, Wirkmechanismus (HARC-Gruppe):G

Zulassungsnummer DE: 027701-60

Verpackungsgröße: 140 ml Flasche

Gefahrenhinweise:
H412 - Schädlich für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung.
Sicherheitshinweise:
P501 - Inhalt/Behälter kommunaler Schadstoffsammelstelle zuführen.
EUH401 - Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Roundup Universal 140 ml"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen